Allgemeines über Entenfleisch

Entenfleisch begeistert mit seinem kräftig-würzigen Geschmack. Es passt gut zu dunklen Saucen und Kartoffeln, aber auch zu Reis und gedämpftem Gemüse. Bei Ente ist der Fettgehalt höher als bei Poulet, er liegt aber niedriger als jener der Gans. Das Fett der Ente liegt direkt unter der Haut. Bei der Zubereitung tritt das Fett aus und schützt das Entenfleisch vor dem Austrocknen, die Haut wird wunderbar knusprig. Zusätzlich ist Ente eine Proteinquelle und enthält Vitamin B1 sowie Vitamin B12.

Foodfacts Foodfacts

Ente

Gattung

Geflügel

Kalorien

225 kcal pro 100 g

Nährwerte

0 g Kohlenhydrate, 0 g Nahrungsfasern, 17,2 g Fett, 18,1 g Protein pro 100 g 

Saison

das ganze Jahr verfügbar; Wildenten von September bis Januar

Lagerung

im Kühlschrank

Haltbarkeit

1 bis 2 Tage

Herkunft und Besonderheiten der Ente

Die Hausente, die wir heute verspeisen, stammt von der Stockente ab. Diese gilt sowohl in Nordasien, Nordamerika und Nordafrika als auch in Europa als heimisch. Wo die Entenzucht begann, lässt sich nicht genau zurückverfolgen. Sowohl Chinesen als auch Griechen haben bereits 1’000 v. Chr. Enten als Nutztiere gehalten. Dabei entstanden viele Kreuzungen sowie die Hausente, die Flugente und die Wildente.

Heute werden Enten vor allem in Südostasien gezüchtet. Neben Malaysia, Vietnam und Thailand reihen sich hinter China – als einzige europäische Ausnahmen – Frankreich und Deutschland als führende Erzeugerländer ein. Der grosse Abstand resultiert daraus, dass die Ente in der asiatischen Küche, insbesondere in China, fest im Speiseplan verankert ist. In Europa hingegen ist sie oft kostspieliger als Poulet und kommt deshalb eher zu besonderen Anlässen auf den Tisch.

Nicht nur an Festtagen schmackhaft: Entenfleisch passt zu vielen Gerichten

Frische Ente bekommst du an der Frischetheke, oder du wählst Entenfleisch aus der Tiefkühltruhe. Du kannst das ganze Tier zubereiten oder nur Brust oder Keule kaufen. Als Ganzes eignet sich die Ente besonders gut als Festtagsbraten. Aber auch mit dem schmackhaften Fleisch von Brust und Keule kannst du viele köstliche Gerichte zaubern. Das würzige Fleisch muss nicht mit viel Aufwand zubereitet werden, um gut zu schmecken. In der Regel reicht es, es mit Pfeffer und Salz zu bestreuen. Dasselbe gilt für die knusprige Haut.

Damit Brust und Keule schön saftig und von aussen knusprig werden, solltest du sie erst in der Pfanne leicht von allen Seiten anbraten und anschliessend im Ofen bei niedriger Temperatur fertig garen lassen – ähnlich wie bei der Zubereitung von Roastbeef, nur viel schneller. Gebackene Entenkeulen lassen sich gut mit Rosmarinkartoffeln, Knödeln oder auch Feigen und Thymian ergänzen. Entenbrust ergibt zusammen mit Reis und gedämpftem Gemüse eine schmackhafte, ausgewogene Mahlzeit. Sie passt gut zu einer süsssauren Sauce, aber auch zu Soja-Sauce und Currys. Lasse dich von unseren Rezepten zu deinem persönlichen Lieblingsentengericht inspirieren.

Passende Rezepte

Passende How-tos

Passende Beiträge

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!