Der Saibling: Wie er aussieht und wo er lebt

Der Saibling ist eng mit dem Lachs verwandt, und das sieht man diesem Fisch auch an: Zum einen hat er wie alle anderen Salmoniden ebenfalls eine typische Fettflosse, zum anderen weist sein Fleisch eben auch die charakteristische Färbung von Lachs auf. Der stromlinienförmig gebaute Saibling kommt auf der gesamten Nordhalbkugel vor und fühlt sich in klarem und kaltem Süsswasser besonders wohl. Es gibt eine beträchtliche Anzahl an Unterarten – so zum Beispiel den Bachsaibling oder den Amerikanischen Seesaibling.

Foodfacts Foodfacts

Saibling

Gattung

Saiblinge

Kalorien

99 kcal pro 100 g

Nährwerte

0 g Kohlenhydrate, 0 g Nahrungsfasern, 2,7 g Fett, 18,5 g Protein pro 100 g

Saison

ganzjährig erhältlich

Lagerung

im Kühlschrank bei 0 bis 2 °C oder im Tiefkühler

Haltbarkeit

1 bis 2 Tage (Kühlschrank), bis zu 3 Monate (Tiefkühler)

Frischen Saibling erkennen und lagern

Auch wenn er immer noch vorwiegend wild gefangen wird, erlangte Saibling aus der Aquakultur in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung. Zu den wichtigsten Lieferanten von Saibling gehören hier in Europa unter anderem Island, Grossbritannien, Russland und Skandinavien. Aber auch in der Alpenregion wird Saibling gefangen, weshalb du ihn ganz oder als Filet auch frisch an der Frischetheke kaufen kannst. Achte beim Kauf eines ganzen Saiblings auf sattrote Kiemen und schimmernde Haut – sie sind klare Zeichen für frische Ware.

Da frischer Fisch sehr leicht verdirbt, solltest du ihn umgehend weiterverarbeiten oder in einem Glas- oder Porzellanbehältnis maximal einen Tag lang lagern – übrigens unbedingt in der kältesten Zone des Kühlschranks. Im Tiefkühler hält er natürlich länger: Hier bleibt der Saibling etwa drei Monate lang geniessbar. Wenn du einen bereits küchenfertig präparierten Fisch oder sogar ein Saibling-Filet gekauft hast, musst du ihn nur noch unter klarem, fliessendem Wasser säubern, bevor du ihn würzen und zubereiten kannst. Beim Saibling bietet sich zum Beispiel Grillieren, Braten oder Dünsten an. 

Saibling braten: So wird er knusprig und saftig

Saibling zu braten ist recht einfach, da du auch filetierten Saibling im Normalfall nur mit Haut kaufen kannst. Wenn du zuerst eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl erhitzt, dann solltest du ihn zunächst mit der Hautseite nach unten dazugeben. So wird das Filet schön knusprig, ohne dass das Fleisch austrocknet. Erst kurz vor Ende der Garzeit, die gesamt etwa 12 bis 15 Minuten beträgt, nimmst du die Hitze weg und wendest den Fisch, damit auch noch die andere Seite etwas bräunt. 

Saibling – Bei der Zubereitung kannst du kreativ werden

Saibling kannst du auch auf viele weitere Arten schmackhaft zubereiten, zum Beispiel im Ganzen nach Müllerinart – analog zur Forelle. Oder du beizt das rohe Filet ähnlich wie Lachs und servierst es in dünnen Scheiben zu einer kräftigen Sauce mit Senf oder Meerrettich. Saibling passt besonders gut zu klassischen Fischbegleitern, allen voran zu Kartoffeln in sämtlichen Formen und heimischem Gemüse wie Rüebli oder Spargel.

Vitaminreiche Proteinquelle

Saibling ist in erster Linie eine gute Proteinquelle: Der menschliche Körper benötigt diese Aminosäuren unter anderem zum Aufbau von Muskelmasse und zum Erhalt gesunder Knochen. Ausserdem liefert Saibling reichlich Vitamin D. Dieses Vitamin ist an einer Vielzahl von Prozessen beteiligt, übernimmt zum Beispiel eine wichtige Funktion bei der Zellteilung und sorgt für einen normalen Calcium-Spiegel im Blut. Vitamin D nimmst du zum grossen Teil über die UVB-Strahlung der Sonne auf – daher lohnt es sich gerade in den Wintermonaten, wenn das Sonnenlicht knapp ist, öfter einmal Saibling auf den Speiseplan zu setzen.

Dazu passende Themen

Passende Rezepte

Passende How-tos

Passende Rezepte

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!