Veganer Apfelkuchen schwedischer Art

Veganer Apfelkuchen schwedischer Art

Gesamt: 1 Std. 15 Min. | Aktiv: 45 Min.
vegan, ohne Laktose
Nährwert / Stück: 325 kcal
, Fett: 12 g
, Kohlenhydrate: 49 g
, Eiweiss: 6 g
Ich liebe den klassischen Apfelkuchen oder auch die Apfelwähe sehr, aber diese schwedische Variante mit saftiger Apfelschicht und veganer Rahmhaube ist einfach unglaublich lecker und gibt dem einfachen Apfelkuchen nochmals einen speziellen Kick.

Das brauchts

12 Stücke

Hinweis:


Bitte beachte: Wenn du die Mengenangaben selbst anpasst, kann es passieren, dass dir das Rezept nicht perfekt gelingt. Die Mengenangaben und Koch-/Backzeiten der Zutaten werden im Text nicht automatisch angepasst. Bei Fragen zu den Mengenangaben bei diesem Rezept helfen dir die Kulinarik-Profis von Betty Bossi gern weiter:

Betty Bossi Koch-Center
kochen@bettybossi.ch

Teig

170 g Zucker
60 g Margarine, weich
2 ¾ dl Sojadrink
200 g Weissmehl
70 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g Sultaninen
1 TL Zitronensaft

Apfelschicht

2 Äpfel, geschält, in Würfeli
1 Zitrone, nur Saft
30 g Maizena
4 ½ dl Apfelsaft
40 g Zucker
1 Päckli Vanillezucker
1 TL Zimt

Rahmhaube

300 g pflanzlicher Rahm (aufschlagbar)
1 Päckli Rahmhalter
1 Päckli Vanillezucker
Zimt zum Bestäuben
WE NEED Einkaufsliste Zutaten online einkaufen

Utensilien

Für eine Springform (ca. 24 cm Ø), Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet

Und so wirds gemacht

Neu: Hier kannst du nur für dich sichtbare
Notizen und Anpassungen zum Rezept erfassen.

Teig

Zucker und Margarine in eine Schüssel geben, mit den Schwingbesen des Mixers schaumig rühren. Sojadrink darunterrühren, Mehl, Mandeln, Backpulver und Salz mischen, beigeben, zu einem glatten Teig rühren. Sultaninen und Zitronensaft darunterrühren. Teig in die vorbereitete Form füllen.

Backen

Ca. 30 Min. im auf 180 °C (Heissluft) vorgeheizten Ofen. Herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand entfernen, Kuchen auf ein Gitter schieben, auskühlen.

Apfelschicht

Äpfel und Zitronensaft in einer Schüssel mischen. Maizena mit Apfelsaft, Zucker, Vanillezucker und Zimt in einer Pfanne anrühren, unter Rühren zum Kochen bringen. ca. 3 Min. sprudelnd köcheln. Äpfel beigeben, ca. 1 Min. mitköcheln. Apfelmasse auf dem Kuchen verteilen, auskühlen.

Rahmhaube

Pflanzlicher Rahm, Rahmhalter und Vanillezucker steif schlagen, auf der Apfelschicht verteilen, mit Zimt bestäuben.

Gut zu wissen
Hinweis: Kuchen zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Weitere Vorschläge für dich

20240521_FOOBY_Magazin_17_DE

Das neue FOOBY Magazin ist da!

Es grünt und blüht, wo man nur hinschaut - höchste Zeit für das neue FOOBY Magazin mit vielen kreativen Ideen für die Frühlings- und Sommerzeit! Entdecke in dieser Ausgaben vielfältige Themen und lass dich für die kommenden Monate von unseren Rezepten inspirieren.

Bitte einloggen!

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und die Einkaufsliste auf allen Geräten speichern und noch weitere Vorteile nutzen.

Das Rezept wurde erfolgreich in deine Einkaufsliste unter myFOOBY gespeichert.

Das Speichern der Einkaufsliste ist leider fehlgeschlagen.

Das Rezept gefällt dir?

Unter myFOOBY kannst du nicht nur deine gespeicherten Rezepte auf all deinen Geräten abrufen, sondern auch interessante Stories und helfende Kochanleitungen abspeichern und einfach darauf zurückgreifen.

Kochbücher auswählen:

Der Artikel gefällt dir?

Unter myFooby kannst du nicht nur deine gespeicherten Rezepte auf all deinen Geräten abrufen, sondern auch interessante Stories und helfende Kochanleitungen abspeichern und einfach darauf zurückgreifen.

Artikel ganz entfernen?

Möchtest du diesen Artikel wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Rezept entfernen?

Möchtest du dieses Rezept wirklich aus dem aktuellen Kochbuch entfernen?

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!

Das Rezept gefällt dir?

Melde dich mit deinem Supercard-ID-Login an, damit du mit all deinen Geräten auf ein Kochbuch mit deinen Likes zugreifen kannst.

Der Artikel gefällt dir?

Unter myFooby kannst du nicht nur deine gespeicherten Rezepte auf all deinen Geräten abrufen, sondern auch interessante Stories und helfende Kochanleitungen abspeichern und einfach darauf zurückgreifen.