Vegane Bao Buns mit Tofu und Pilzen

Vegane Bao Buns mit Tofu und Pilzen

Gesamt: 4 Std. 45 Min. | Aktiv: 45 Min.
vegan, ohne Laktose
Nährwert / Stück: 287 kcal
, Fett: 11 g
, Kohlenhydrate: 37 g
, Eiweiss: 10 g

Ein Sprichwort besagt: «Was lange währt, wird endlich gut.» Das trifft definitiv auf Bao Buns zu. Dieses Rezept ist kein schnelles Rezept für einen Abend unter der Woche, sondern für einen Tag, an dem man gerne ein paar Stunden in der Küche verbringt, um gemütlich ein feines Gericht zuzubereiten! Ich habe jedes Element dieses Rezeptes so gestaltet, dass sie sich gegenseitig ergänzen und zusammen perfekte Bao Buns ergeben. Die weichen kissenförmigen Buns lässt man mehrmals ruhen, bevor sie gedünstet werden. Danach werden sie mit knusprigen, in Panko Breadcrumbs gehüllte gebratene Tofuscheiben, salzigen würzigen Pilzen und frischen eingelegten Radieschen gefüllt. Ich versichere Ihnen, dass sich der Aufwand lohnt!

Das brauchts

8 Stücke

Hinweis:


Bitte beachte: Wenn du die Mengenangaben selbst anpasst, kann es passieren, dass dir das Rezept nicht perfekt gelingt. Die Mengenangaben und Koch-/Backzeiten der Zutaten werden im Text nicht automatisch angepasst. Bei Fragen zu den Mengenangaben bei diesem Rezept helfen dir die Kulinarik-Profis von Betty Bossi gern weiter:

Betty Bossi Koch-Center
kochen@bettbossi.ch

Bao Buns

300g Weissmehl
1TL Meersalz
2TL Trockenhefe
1 ½dl lauwarmes Wasser
1 ½EL Sonnenblumenöl

Pilze

¾dl Sojasauce
1TL Ingwer, fein gerieben
½TL Curry
½TL Sambal Oelek
1TL Ahornsirup
250g gemischte Pilze, in Scheiben
Öl zum Dämpfen

Radiesli

4 Radiesli, in Scheibchen
2EL Rotweinessig
1EL Zucker

Tofu

2EL Maizena
wenig Wasser, kalt
200g Tofu nature, in ca. 1/2 cm dicken Scheiben
4EL Panko oder Paniermehl
Öl zum Backen

Buns füllen

1 Rüebli, grob gerieben
½Bund Koriander
Zutaten online einkaufen

Und so wirds gemacht

Bao Buns

Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel mischen. Wasser und Öl dazugiessen, ca. 10 Min. zu einem weichen, glatten Teig kneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen. Teig in 8 Portionen teilen, zu Kugeln formen, auf je ein Stück Backpapier legen. Mit den Händen ca. 5 mm dick flach drücken, zugedeckt weitere 30 Min. aufgehen lassen. Ein Dämpfkörbchen in eine weite Pfanne stellen, Wasser bis knapp unter den Körb­chenboden einfüllen, Teigstücke mit dem Backpapier ins Dämpfkörbchen legen, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. garen.

Pilze

Sojasauce und alle Zutaten bis und mit Ahornsirup in einer Schüssel verrühren. Pilze beigeben, mischen. Zugedeckt ca. 1 1/2 Std. kühl stellen.

Wenig Öl in einer Bratpfanne erwärmen. Pilze aus der Marinade nehmen, abtropfen, im Öl andämpfen. Wenig Marinade beigeben, aufkochen, kurz köcheln.

Radiesli

Radiesli mit Essig und Zucker in eiern Schüssel mischen, zugedeckt beiseite stellen.

Tofu

Maizena in eine Schüssel geben, soviel kaltes Wasser darunterrühren, bis eine dünne, milchige Flüssigkeit entsteht. Tofu einzeln durch die Flüssigkeit ziehen, im Panko wenden.

Eine Bratpfanne ca. 2 cm hoch mit Öl füllen, auf ca. 170 Grad erhitzen, Tofu einige Min. goldbraun backen. Auf einem Haushaltpapier abtropfen.

Buns füllen

Buns aus dem Dämpfkörbchen nehmen, Tofu, Radiesli und Pilze darin verteilen, mit Rüebli und Koriander garnieren. Sofort servieren.

Unsere Empfehlung dazu

Weitere Vorschläge für dich

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!