Thai Curry-Paste

Thai Curry-Paste

Gesamt: 45 Min. | Aktiv: 15 Min.
vegan, ohne Laktose, ohne Gluten
Nährwert / dl: 146 kcal
, Fett: 10 g
, Kohlenhydrate: 10 g
, Eiweiss: 2 g

Thai Curries sind bei mir ein immer wiederkehrendes Abendessen, dies nicht nur weil sie einfach köstlich sind, sondern auch weil die Zubereitung fast von alleine geschieht. Gemüse schneiden, Curry-Paste andünsten, Kokosmilch und Gemüse dazu und dann heisst es abwarten, bis das Gemüse gar ist. Essenziell für ein leckeres Thai-Curry ist aber natürlich eine gute Curry-Paste, welche ich am liebsten selber mache. Meine Curry-Paste ist vegan und enthält keine Fischsauce oder ähnliches, schmeckt aber genauso gut und macht sich wunderbar in einem Kokosgemüsecurry mit Reis oder anderem Getreide als Beilage. Die Paste lässt sich zusätzlich auch gut für eine würzige Suppe verwenden.

Das brauchts

3 dl

Hinweis:


Bitte beachte: Wenn du die Mengenangaben selbst anpasst, kann es passieren, dass dir das Rezept nicht perfekt gelingt. Die Mengenangaben und Koch-/Backzeiten der Zutaten werden im Text nicht automatisch angepasst. Bei Fragen zu den Mengenangaben bei diesem Rezept helfen dir die Kulinarik-Profis von Betty Bossi gern weiter:

Betty Bossi Koch-Center
kochen@bettbossi.ch

Knoblauch und Schalotten

1 ganzer Knoblauch
1 Schalotte
wenig Olivenöl
wenig Salz

Curry-Paste

1Bund Koriander
3 Zitronengras Stängel (nur das weiche Innere)
30g Ingwer, geschält
30g Kurkuma (frisch), geschält
3 rote Chilis, entkernt
1EL Kokosöl
1TL Kokosblütenzucker
1TL gemahlene Koriandersamen
½TL Pfeffer
1 Limette, heiss abgespült, abgeriebene Schale und Saft
1EL Olivenöl
2TL Salz
Zutaten online einkaufen

Utensilien

Für ein verschliessbares Glas von ca. 3 dl.

Und so wirds gemacht

Knoblauch und Schalotten

Den Knoblauch oben aufschneiden, die Schnittfläche mit Öl einreiben und mit Salz bestreuen. Schalotte schälen, mit Öl einreiben, mit dem Knoblauch in Alufolie einpacken, auf ein Blech legen.

Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Auskühlen, Knoblauch aus der Schale pressen, mit der Schalotte ins Mixglas geben.

Curry-Paste

Alle Zutaten bis und mit Salz ins Mixglas geben, zu einer homogenen Paste pürieren, ins Glas füllen, verschliessen.

Gut zu wissen
Haltbarkeit: Im Kühlschrank ca. 1 Woche.
Tipp: Die Paste kann auch im Mörser zubereitet werden.
Tipp: Die Paste kann auch tiefgekühlt werden, so hält sie sich ca. 3 Monate.

Unsere Empfehlung dazu

Weitere Vorschläge für dich

20190627-fooby-magazin-8_de

Das neue FOOBY Magazin ist da!

Feinste Sommerlaune mit Glace-, Italien- und Grill-Inspirationen! Zudem warten tolle Gewinnspiele, feine Tipps fürs Picknick und Pizza-Vorschläge vom FOOBY Team auf dich. Die neue Ausgabe gibt es gedruckt in jeder Coopzeitung von dieser Woche oder in den Coop Filialen zum kostenlos mitnehmen. Oder du liest es dir direkt hier online durch!

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!