Die Paranuss und ihre Herkunft: Der Exot aus Südamerika

Paranüsse sind die Kapselfrucht-Samen des Paranussbaums, der in den südamerikanischen Regenwäldern beheimatet ist. Er kann eine Höhe von bis zu 50 Metern erreichen und wächst – ausschliesslich wild – sowohl am Rande der Anden im Westen des Kontinents als auch im brasilianischen Tiefland des Amazonas. Daher stammt auch der Name Brasilnuss, wie die Frucht des Baumes ebenfalls oft genannt wird. Daneben existieren auch die Bezeichnungen Amazonenmandel, Rahmnuss, Tucanuss und Steinnuss. Erntezeit ist im Januar und Februar. Schon im 17. Jahrhundert gelangten die Paranüsse durch europäische Händler zu uns.

Foodfacts Foodfacts

Paranüsse

Gattung

Bertholletia

Kalorien

695 kcal pro 100 g

Nährwerte

3,2 g Kohlenhydrate, 7 g Nahrungsfasern, 66,5 g Fett, 16,6 g Protein pro 100 g

Saison

ganzjährig erhältlich

Lagerung

kühl und luftdicht verschlossen bei 10 bis 18 °C im Keller; alternativ im Kühlschrank

Haltbarkeit

2 bis 3 Monate

Paranüsse: Harte Schale, knackiger Kern

Rein äusserlich erinnern die Kapselfrüchte, in denen etwa 10 bis 25 Paranüsse verborgen liegen, mit ihrer dunkelbraunen, harten Schale ein wenig an Kokosnüsse. Jede einzelne Paranuss hat nochmals eine härtere, braune Schale um ihren essbaren Kern, die ungefähr die Hälfte ihres Gesamtgewichts ausmacht. Die eigentliche Nuss ist braun-weiss gescheckt, etwa drei Zentimeter lang, oval und spitz zulaufend. Frische Paranüsse sind fest und glatt, ausserdem knackig, und sie schmecken angenehm süss.

Empfindliche Paranuss: So lagerst du sie richtig

Kaufen kannst du überwiegend geschälte Paranüsse – sie sind allerdings sehr empfindlich gegen Feuchtigkeit und Wärme. Achte daher auf eine luftdichte, trockene und vor allem kühle Lagerung und entsorge Nüsse, die ranzig oder bitter schmecken. Angebrochene Packungen sind im Kühlschrank am besten aufgehoben, idealerweise umgefüllt in eine luftdicht verschlossene Dose. Aufgrund ihrer Anfälligkeit werden Paranüsse vor dem Verkauf sehr gründlich auf Schimmel- und Pilzbefall überprüft. Die Wahrscheinlichkeit, dass du einwandfreie Ware erhältst, ist also sehr hoch.

Paranüsse: Gesund und energiereich?

Paranüsse sind mit ihren Nährwerten ein wert- aber auch gehaltvoller Snack. Eine Portion liefert rund 180 Kalorien und immerhin 16 Gramm Fett. Allerdings sind diese ungesättigten Fettsäuren sehr wichtig für eine ausgewogene Ernährung: Sie tragen unter anderem zu einem stabilen Cholesterinspiegel bei. Zudem sind Paranüsse eine gute Quelle für Proteine, die zum Aufbau und Erhalt von Muskelmasse beitragen und wichtig für stabile Knochen sind. Es sind auch Mineralien enthalten: Magnesium, Kalium und vor allem Phosphor, das einen Beitrag zu gesunden Zähnen leisten kann.

Die Paranuss als knackiger Begleiter zu Süssem und Herzhaftem

Paranüsse sind oft in Studentenfutter-Mischungen enthalten, manchmal werden sie auch schokoliert verkauft. Du hast noch einige naturbelassene Paranüsse, die du aufbrauchen möchtest? Etwas zerkleinert eignen sie sich bestens als Zutat für Teig: Ob für herzhaftes Gebäck wie Brot, süssen Schokokuchen oder Kekse – Paranüsse geben dem weichen Teig einen interessanten Crunch. Ihr milder Geschmack harmoniert auch bestens mit Salzigem, etwa mit einem Salat aus Randen, Rucola und Mozzarella. Oder du gibst einige Paranussstückchen über dein Müesli – probiere einfach aus, wie dir die Nuss am besten schmeckt.

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!