Pak Choi
Foodlexikon

Pak Choi

Knackig-zartes Kohlgemüse aus Asien

Der Pak Choi lässt sich kochen, braten, im Ofen zubereiten sowie roh essen und bereichert mit seinem milden, leicht senfigen Aroma nicht nur die asiatische, sondern auch die heimische Küche. Erfahre hier alles über das das schmackhafte Kohlgemüse.

Der Pak Choi ist längst kein Newcomer mehr

Noch vor wenigen Jahrzehnten galt der Pak Choi hierzulande als exotisch und war höchstens in einigen Asia-Restaurants und -Imbissen zu finden. Mittlerweile ist das schmackhafte Kohlgewächs jedoch längst auch in der europäischen Küche angekommen. Mit seinen Rosetten aus grünen, kurzstieligen Blättern erinnert der Pak Choi vom Aussehen her stark an den heimischen Spinat oder Mangold. Das Gemüse hat einen wiedererkennbaren, leicht senfigen Geschmack, weshalb es oftmals auch als Chinesischer Senfkohl bezeichnet wird. Die Blätter des Pak Choi sind im Geschmack leicht bitter und deutlich herber als sein Stiel. 

Woher kommt Pak Choi und wie gesund ist das Gemüse?

In der asiatischen Küche ist der Pak Choi seit Jahrhunderten fester Bestandteil von Salaten sowie Reis- und Wokgerichten. Das eng mit dem Chinakohl verwandte Gemüse stammt ursprünglich aus China. In der feuchten Wärme der asiatischen Klimazonen kann der Pak Choi ideal gedeihen. Heute wird das Kohlgemüse jedoch auch an zahlreichen Orten in Europa, meist in Treibhäusern, kultiviert.

Pak Choi ist leicht bekömmlich und punktet mit einem hohen Gehalt an Vitamin A und Vitamin C. Aufgrund seines hohen Anteils an sekundären Pflanzenstoffen schützt der Pak Choi zudem die Körperzellen. Ein regelmässiger Verzehr kann dazu beitragen, Alterungsprozesse zu verzögern. Pak Choi ist in zahlreichen Sorten erhältlich – sehr beliebt ist etwa der sogenannte Baby Pak Choi, der kleiner ist als die herkömmliche Sorte und besonders mild schmeckt.

Food Facts

Pak Choi

Gattung Kohl
Kalorien 12 kcal pro 100 g
Nährwerte 1 g Kohlenhydrate, 0,5 g Fett, 1g Protein pro 100 g
Saison Mai bis September
Lagerung in ein feuchtes Küchentuch oder eine Plastiktüte gewickelt im Kühlschrank
Haltbarkeit 1-2 Tage

Wie lässt sich Pak Choi zubereiten?

Kochen, blanchieren, braten oder roh essen – wenn du Pak Choi zubereiten möchtest, stehen dir zahlreiche Möglichkeiten offen. Bevor du mit der Zubereitung beginnst, solltest du die Blätter des Kohls gründlich waschen. Danach trennst du zunächst die Blätter von den Stielen, indem du sie abzupfst oder mit einem Messer abschneidest. Den Strunkansatz solltest du vor der Weiterverwendung entfernen. Anschliessend schneidest du den Pak Choi in mundgerechte Stücke. Prinzipiell können sämtliche Teile des Gemüses verwendet werden, wobei dickere Stiele gerne etwas feiner geschnitten werden dürfen, damit sie schneller gar werden.

In der Pfanne lässt sich Pak Choi mit wenig Aufwand zubereiten, indem du zunächst etwas Öl darin erhitzt. Nach etwa drei Minuten kannst du die Pak-Choi-Blätter hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und etwas Sojasauce abschmecken. Alternativ eignet sich der Pak Choi bestens als Grillgemüse. Möchtest du Pak Choi grillieren, musst du das Gemüse vorab nicht zerschneiden. Lege den Pak Choi stattdessen einfach im Ganzen auf den Grill und brate ihn von allen Seiten an.

Fans von Rohkost sollten es ausserdem nicht verpassen, den exotischen Blätterkohl für die Zubereitung von Smoothies oder Salaten zu verwenden, denn der Pak Choi lässt sich problemlos roh essen. So bleiben im Vergleich zur Zubereitung in Pfanne oder Wok auch die meisten der wertvollen Nährstoffe erhalten. Zusammen mit Gemüsesorten wie Tomaten und Oliven oder mit Zutaten aus dem asiatischen Raum wie Sojasprossen und Sesam lässt sich unkompliziert ein feiner Pak-Choi-Salat zubereiten. In Smoothies harmoniert der Pak Choi besonders gut in Kombination mit Banane, frischem Blattspinat und Orangensaft. 

Passende Rezepte

Passende How-tos

Passende Beiträge

Bitte einloggen!

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und die Einkaufsliste auf allen Geräten speichern und noch weitere Vorteile nutzen.

Das Rezept wurde erfolgreich in deine Einkaufsliste unter myFOOBY gespeichert.

Das Speichern der Einkaufsliste ist leider fehlgeschlagen.

Bitte einloggen

Unter myFOOBY kannst du nicht nur deine gespeicherten Rezepte auf all deinen Geräten abrufen, sondern auch interessante Stories und helfende Kochanleitungen abspeichern und einfach darauf zurückgreifen.

Kochbücher auswählen:

Rezept entfernen?

Möchtest du dieses Rezept wirklich aus dem aktuellen Kochbuch entfernen?

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!

Neu: Unentschlossen? Swipe & Cook
schlägt dir zufällig Rezepte vor.