Grüne Kraftprotze

In den kleinen Pflänzchen steckt schon alles drin, was es für ihre Entwicklung braucht: diverse Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Aus den geernteten Keimlingen lassen sich frische Smoothies, Sommerrollen, knackige Salate und feine Dressings, leckere Dips oder Pestos herstellen

Tipp: Tipp:

Sie eigenen sich ideal zum Abschmecken und Dekorieren.

Unterschied zwischen Micro Greens und Sprossen

Sprossen sind frisch gekeimte Samen. Sie keimen auf Vlies oder in Gläsern und werden nach wenigen Tagen gegessen. Micro Greens hingegen wachsen wie richtige Pflänzchen in der Erde, schlagen Wurzeln und entwickeln schon die ersten Blätter. Sie sind nach drei bis vier Wochen erntereif und bereit für aromatische Geschmackserlebnisse.

Micro Greens selber ziehen

Man braucht ein paar kleine Töpfe, Aussaaterde, einen geeigneten, hellen Standort und regelmässiges Giessen. Erbsen, Gartenkresse, Grünkohl, Mizuna (Japanischer Senfkohl), Radieschen, Rettich, Linsen und Rübstiel eignen sich gut für den Start, da sie alle schnell keimen und pflegeleicht sind.

Diese und weitere Micro Greens gibt's in grösseren Coop Verkaufsstellen:

Sakura cress® || pikant-frisch

  • Geschmack: Schmeckt nach Radieschen und Rettich
  • Passt zu: Steak Tartar, Thunfisch und Curry
  • Tipp: Der Geschmack dieser Kresse entfaltet sich besonders gut in kalten Gerichten

Rock chives® || mild-würzig

  • Geschmack: Schmeckt mild nach jungem Knoblauch
  • Passt zu: Gemüse, Fisch und Fleisch
  • Tipp: Aroma entfaltet sich besonders gut in Kräuterbutter, Öl und Tsatsiki

Shiso purple || beliebt in China, Korea und Japan

  • Geschmack: Schmeckt nach Kümmel
  • Passt zu: Käse, Pilzen, Spargel und Wild oder Fisch
  • Tipp: Vielseitig einsetzbar und mit hohemdekorativem Wert

Mustard cress || Scharfmacher

  • Geschmack: Schmeckt nach Meerrettich, Wasabi, Senf
  • Passt zu: Sushi, Fleischgerichten und japanischen Menüs
  • Tipp: Ist ein ausgezeichnetes Würzmittel für Salate

Limon cress || Duft der Limonen

  • Geschmack: Schmeckt nach Limonen mit ganz leichter Anis-Note
  • Passt zu: Fisch, Meeresfrüchten, Suppen, Desserts und Cocktails
  • Tipp: Die Anisnoten entfalten sich am besten in Kombination mit Krustentieren

Passende Rezepte

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!