Poulet-Piccata

Poulet-Piccata

Gesamt: 45 Min. | Aktiv: 45 Min.
Nährwert / Person: 546 kcal
, Fett: 26 g
, Kohlenhydrate: 21 g
, Eiweiss: 56 g

Das brauchts

4 Personen

Hinweis:


Bitte beachte: Wenn du die Mengenangaben selbst anpasst, kann es passieren, dass dir das Rezept nicht perfekt gelingt. Die Mengenangaben und Koch-/Backzeiten der Zutaten werden im Text nicht automatisch angepasst. Bei Fragen zu den Mengenangaben bei diesem Rezept helfen dir die Kulinarik-Profis von Betty Bossi gern weiter:

Betty Bossi Koch-Center
kochen@bettybossi.ch

Sauce

1 ½ EL Puderzucker
1 Bio-Zitrone, in dünnen Scheiben
1 EL Olivenöl
1 Schalotte, fein geschnitten
3 EL Kapern, abgetropft, grob gehackt
½ dl Wasser
2 EL Zitronensaft
1 EL Butter
¼ Bund glattblättrige Petersilie, grob gehackt
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Poulet

4 Pouletbrüstli (je ca. 160 g)
½ TL Salz
wenig Pfeffer
4 EL Weissmehl
5 frisches Ei
80 g geriebener Sbrinz

Piccata

Öl zum Braten
WE NEED Einkaufsliste Zutaten online einkaufen

Und so wirds gemacht

Neu: Hier kannst du nur für dich sichtbare
Notizen und Anpassungen zum Rezept erfassen.

Sauce

Puderzucker in einen flachen Teller geben, Zitronenscheiben darin wenden. Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen, Zitronenscheiben beigeben, beidseitig je ca. 2 Min. braten. Schalotte und Kapern beigeben, ca. 2 Min. dünsten. Wasser und Zitronensaft beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren. Butter und Petersilie beigeben, mischen, würzen, herausnehmen, beiseitestellen.

Poulet

Pouletbrüstli quer halbieren, würzen. Mehl in einen flachen Teller geben. Eier in einem tiefen Teller verklopfen, Sbrinz daruntermischen. Poulet zuerst im Mehl, dann in der Eimasse wenden.

Piccata

Bratbutter in derselben Pfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Poulet portionenweise bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 4 Min. braten, herausnehmen. Mit der Zitronensauce anrichten.

Gut zu wissen
Dazu passen: Nudeln

Weitere Vorschläge für dich

Fotografin Claudia Link, Foodstyling Katja Rey

Rezepte rund um Weihnachten

Selten wird so viel genascht und verkostet wie in der Adventszeit. Ob Weihnachtsguetzli, selbstgemachte Geschenke aus der Küche oder ein leckeres Weihnachtsmenü: Die Verlockungen sind groß. Um Freunden und Familie echte Gaumenfreuden zu bereiten, findest du hier die besten Rezepte für dein nächstes Weihnachtsessen, das von Weihnachtshauptspeisen bis Weihnachtsdesserts keine Wünsche offen lässt.

Bitte einloggen!

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und die Einkaufsliste auf allen Geräten speichern und noch weitere Vorteile nutzen.

Das Rezept wurde erfolgreich in deine Einkaufsliste unter myFOOBY gespeichert.

Das Speichern der Einkaufsliste ist leider fehlgeschlagen.

Das Rezept gefällt dir?

Unter myFOOBY kannst du nicht nur deine gespeicherten Rezepte auf all deinen Geräten abrufen, sondern auch interessante Stories und helfende Kochanleitungen abspeichern und einfach darauf zurückgreifen.

Kochbücher auswählen:

Der Artikel gefällt dir?

Unter myFooby kannst du nicht nur deine gespeicherten Rezepte auf all deinen Geräten abrufen, sondern auch interessante Stories und helfende Kochanleitungen abspeichern und einfach darauf zurückgreifen.

Artikel ganz entfernen?

Möchtest du diesen Artikel wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Rezept entfernen?

Möchtest du dieses Rezept wirklich aus dem aktuellen Kochbuch entfernen?

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!

Das Rezept gefällt dir?

Melde dich mit deinem Supercard-ID-Login an, damit du mit all deinen Geräten auf ein Kochbuch mit deinen Likes zugreifen kannst.

Der Artikel gefällt dir?

Unter myFooby kannst du nicht nur deine gespeicherten Rezepte auf all deinen Geräten abrufen, sondern auch interessante Stories und helfende Kochanleitungen abspeichern und einfach darauf zurückgreifen.