Sfogliatelle

Sfogliatelle

Gesamt: 5 Std. | Aktiv: 1 Std.
vegetarisch
Nährwert / Stück: 118 kcal
, Fett: 7 g
, Kohlenhydrate: 11 g
, Eiweiss: 2 g

Eine vielschichtige Angelegenheit: Die Sfogliatelle haben ihren Namen vom Blätterteig – auf Italienisch «sfoglia». Die neapolitanische Süssigkeit ist aufwendig – doch dafür wird man fest belohnt.

Das brauchts

40 Stücke

Hinweis:


Bitte beachte: Wenn du die Mengenangaben selbst anpasst, kann es passieren, dass dir das Rezept nicht perfekt gelingt. Die Mengenangaben und Koch-/Backzeiten der Zutaten werden im Text nicht automatisch angepasst. Bei Fragen zu den Mengenangaben bei diesem Rezept helfen dir die Kulinarik-Profis von Betty Bossi gern weiter:

Betty Bossi Koch-Center
kochen@bettybossi.ch

Teig

450g Weissmehl
1TL Salz
2dl Wasser
50g Butter, weich
2EL flüssiger Honig

Auswallen

200g Butter, weich

Füllung

2dl Milch
40g Zucker
1Päckli Vanillezucker
¼TL Salz
50g Hartweizengriess
250g Ricotta
1 Ei
1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und 1 EL Saft

Backen

Puderzucker zum Bestäuben
Zutaten online einkaufen

Und so wirds gemacht

Teig

Mehl und Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Wasser, Butter und Honig beigeben, auf mittlerer Stufe ca. 4 Min. zu einem glatten Teig kneten. Teig zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. ruhen lassen.

Auswallen

Teig vierteln. ¼ mehrmals durch die Walze der Nudelmaschine mit dem grössten Walzenabstand drehen, dabei den Teig immer wieder zusammen falten. Restlicher Teig zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Teigstück mit der Nudelmaschine immer dünner auswallen (bis dünnster Walzenabstand). Teig vorsichtig mit den Fingern seitlich auseinander ziehen, ¼ der Butter sorgfältig mit den Fingern darauf streichen. Teig längs sehr eng aufrollen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Std. kühl stellen. Mit dem restlichen Teig gleich verfahren.

Füllung

Milch mit Zucker, Vanillezucker und Salz aufkochen. Griess einrühren, Hitze reduzieren, unter ständigem Rühren bei kleinster Hitze ca. 2 Min. zu einem dicken Brei köcheln. Pfanne von der Platte nehmen, etwas abkühlen. Ricotta, Ei, Zitronenschale und -saft darunterrühren, auskühlen, zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen.

Formen

Teigrollen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf einen Teller legen und nochmals ca. 15 Min. kühl stellen. Die Teigscheiben (restliche Rollen im Kühlschrank) mit den Fingern vom Zentrum nach aussen drücken, sodass dünnwandige Kegel entstehen. Mit je ca. 1½ TL Füllung füllen, Enden aufeinanderlegen, etwas zusammen drücken, auf Backpapier legen, ca. 15 Min. kühl stellen. Mit den restlichen Scheiben gleich verfahren. Sfogliatelle auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Backen

Ca. 20 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Sfogliatelle mit Puderzucker bestäuben.

Gut zu wissen
Tipp: Statt Zitrone eine Bio-Orange in der Füllung verwenden.
Hinweis: Ist der Teigstreifen von 1/4 Teig zu lang für die Arbeitsfläche, Teigstreifen halbieren. Teigstücke mit Butter bestreichen. Ein Teigstück satt aufrollen, entstandene Rolle auf das zweite Teigstück legen, weiterrollen. Mit dem restlichen Teig gleich verfahren, sodass am Ende 4 gleich dicke Teigrollen entstehen.

Unsere Empfehlung dazu

Weitere Vorschläge für dich

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!