Rüebli-Nudel-Erdnuss-Pad-Thai

Rüebli-Nudel-Erdnuss-Pad-Thai

Gesamt: 45 Min. | Aktiv: 45 Min.
ohne Laktose, ohne Gluten
Nährwert / Personen: 751 kcal
, Fett: 43 g
, Kohlenhydrate: 52 g
, Eiweiss: 32 g

Pad Thai ist eines der bekanntesten und beliebtesten Thaigerichte überhaupt. Bei Pad Thai ist die Ausgewogenheit der Komponenten entscheidend: vom Salzigen der Fischsauce über die Schärfe der Chilis, die Säure der Limetten, die Süsse des Kokosblütenzuckers bis zu den knusprig gerösteten Erdnüssen. Die Sauce kann zusammen mit der üblicherweise grossen Portion Nudeln leicht zu einer wahren Kalorienbombe werden. Für eine etwas leichtere Version habe ich mich vom Erlebnis der üppigen Gemüsetafel auf der vorangehenden Seite inspirieren lassen, und so wurden aus Reisnudeln Rüeblinudeln. Die Rüebli liefern eine natürliche Süsse und harmonieren unglaublich gut mit der Sauce. An alle Pad-Thai-Fans: Dieses Rüebli-Pad-Thai kann man mit bestem Gewissen so oft geniessen, wie man will. Unbedingt ausprobieren!

Das brauchts

2 Personen

Hinweis:


Bitte beachte: Wenn du die Mengenangaben selbst anpasst, kann es passieren, dass dir das Rezept nicht perfekt gelingt. Die Mengenangaben und Koch-/Backzeiten der Zutaten werden im Text nicht automatisch angepasst. Bei Fragen zu den Mengenangaben bei diesem Rezept helfen dir die Kulinarik-Profis von Betty Bossi gern weiter:

Betty Bossi Koch-Center
+41 (0) 44 209 18 33 (CH-Festnetztarif)
(Mo-Fr 8.00-12.00)

Gemüse

550g Rüebli
55g Bundzwiebeln (grüner Teil), schräg in ca. 1 cm breiten Streifen
250g Mungbohnensprossen
1Bund Koriander, grob geschnitten
1Bund Thai-Basilikum, grob geschnitten

Sauce

1EL Fischsauce
1EL Tamari (oder salzarme Sojasauce)
4.5TL Kokosblütenzucker
1EL Erdnussbutter (am besten ungesüsst)
2.5TL Limettensaft
1EL Tamarindenpaste
2TL Chiliflocken (oder Sriracha)

Tofu und Nüsse

2.5TL Kokosöl
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 rote Zwiebel, in feinen Streifen
250g Tofu, in ca. 1 cm grossen Würfeln
50g Erdnüsse, geröstet, grob gehackt
50g Kokosnuss-Stücke, geröstet, grob gehackt

Anrichten & Topping

wenig Limettensaft
0.5 Limette, in Scheiben oder Schnitzen
Zutaten online einkaufen

Und so wirds gemacht

Gemüse

Rüebli mit dem Sparschäler in dünne lange Nudeln (oder mit Julienne Schneider in lange Streifen)schneiden. Drei Viertel der Frühlingszwiebeln, der Bohnensprossen, des Korianders und Thai-Basilikums bereitstellen; den Rest für das Topping aufbewahren.

Sauce

Alle Zutaten gut vermischen.

Tofu und Nüsse

Kokosöl in einer grossen Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebel kurz anbraten, den Tofu beifügen, goldbraun braten. 4 Esslöffel Sauce beifügen und 5 Min. weiterbraten. Die Rüebli und den Rest der Sauce beifügen, gut vermischen und braten, bis die Rüebli gar sind, aber noch Biss haben. Nun die Hälfte der Erdnüsse, Gemüse und Kräuter (Mungbohnen, Bundzwiebeln, Koriander, Thai-Basilikum) beifügen und 1 Minute braten, bis die Mungbohnen und Bundzwiebeln etwas weicher sind.

Anrichten & Topping

Pad Thai auf die Teller verteilen, mit etwas Limettensaft beträufeln und die für das Topping beiseitegestellten Bohnensprossen, Bundzwiebeln, Kräuter und Nüsse darübergeben. Limettenscheiben oder -schnitze dazulegen. Für mehr Schärfe (bei mir ein Muss!) Siracha darüberträufeln oder mit Chiliflocken bestreuen.

Gut zu wissen
Tipp: Anstelle der Rüebli halb Rüebli, halb Zucchini verwenden. Die Zucchini ebenfalls mit dem Spiralschneider schneiden, jedoch erst mit dem Gemüse ganz zum Schluss dazugeben und nur kurz mitbraten, bis Kräuter und Bohnensprossen etwas weicher sind (sonst werden sie zu wässrig und verlieren ihren Biss ganz).
Tipp: Für die vegane Variante anstelle von Fischsauce Tamari oder Sojasauce verwenden.

Unsere Empfehlung dazu

Weitere Vorschläge für dich

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!

Speichern fehlgeschlagen!