Veganes Kimchi

Veganes Kimchi

Gesamt: 49 Std. 5 Min. | Aktiv: 30 Min.
vegan, ohne Laktose, ohne Gluten
Nährwert / Glas: 632 kcal
, Fett: 27 g
, Kohlenhydrate: 64 g
, Eiweiss: 18 g

Seit Jahrhunderten ist die Heilkraft fermentierter Lebensmittel in vielen Kulturen der Welt bekannt. Fermentiertes Gemüse war auch bei uns früher ein wichtiger Bestandteil der Wintervorräte, das für eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sorgte. Fermentiertes Gemüse liefert lebendige Bakterienkulturen, diese sorgen für eine gesunde Darmflora. Seit einiger Zeit feiert der aus Korea stammende Kimchi-Salat bei uns in Europa Einzug. Klassischer Kimchi ist scharf eingelegter Chinakohl, meistens mit Knoblauch, Ingwer und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Rettich vermischt und oft von Beimengungen von Fischsauce, eingelegtem Fisch oder Austern sauer fermentiert. Zeit für eine vegane Version des traditionellen Kimchis!

Das braucht's

1 Glas

Hinweis:


Bitte beachte: Wenn du die Mengenangaben selbst anpasst, kann es passieren, dass dir das Rezept nicht perfekt gelingt. Die Mengenangaben und Koch-/Backzeiten der Zutaten werden im Text nicht automatisch angepasst. Bei Fragen zu den Mengenangaben bei diesem Rezept helfen dir die Kulinarik-Profis von Betty Bossi gern weiter:

Betty Bossi Koch-Center
+41 (0) 44 209 18 33 (CH-Festnetztarif)
(Mo-Fr 8.00-12.00)

Gemüse

1 Chinakohl
1 Broccoli
1 Gurke
1 Rüebli
2 Bundzwiebeln
1 roter Chili
50g Salz, jodiert

Kimchi-Sauce

4EL glutenfreies Mehl
300ml Wasser, kalt
3 Knoblauchzehen, gepresst
4cm Ingwer, fein gehackt
2EL dunkles Sesamöl
2EL Sojasauce (z.B. TAMARI)
2EL Apfelmus

Fertigstellen

wenig Sesam
Zutaten online einkaufen

Utensilien

Für ein grosses Einmachglas (mind. 1 kg Inhalt)

Und so wird's gemacht

Gemüse

Chinakohl, Broccoli, Gurke und Rüebli in mundgerechte Stücke, Bundzwiebeln in Ringe schneiden. Chili entkernen, in Ringe schneiden. Gemüse mischen, dann lagenweise mit dem Salz in eine Schüssel geben. Wasser bis zum Rand der Schüssel aufgiessen, ca. 35 Min. ruhen lassen.

Kimchi-Sauce

Reismehl mit dem Wasser glattrühren, unter Rühren aufkochen. Pfanne von der Herdstelle nehmen, Masse etwas abkühlen und quellen lassen. Knoblauch, Ingwer, Sesamöl, Sojasauce und Apfelmus darunterrühren.

Fertigstellen

Das eingelegte Gemüse gut mit Wasser spülen, abtropfen, dann gleichmässig mit der Kimchi-Sauce einreiben, auch zwischen den einzlenen Lagen der Kohlblätter und dem Gemüse. In das Einmachglas füllen, nach unten drücken, sodass keine Luft zwischen den Kohlblättern verbleibt. Im Glas gut einen Fingerbreit Platz lassen für die Milchsäuregärung. Das Glas verschliessen und den Inhalt maximal 2 Tage bei Zimmertemperatur fermentieren lassen.

Zum Anrichten mit etwas Sesam bestreuen.

Gut zu wissen
Haltbarkeit: Das fertige Kimchi im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb einer Woche aufbrauchen. Am besten nur eine kleine Menge zubereiten und den Rest des Gemüses zum Beispiel für eine Suppe verwenden.

How-tos

Rüebli schneiden in Streifen, Scheiben, Stifte und Würfel

Rüebli schneiden in Streifen, Scheiben, Stifte und Würfel

Chilis entkernen und schneiden

Chilis entkernen und schneiden

Ingwer schälen

Ingwer schälen

Unsere Empfehlung dazu

Ähnliche Rezepte

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!

culinariaSpeichernFehlgeschlagen