Pinienkerne – Was lange reift, wird endlich gut

Egal, ob im Pesto, geröstet zum Salat oder als Zutat in mediterranen und orientalischen Speisen: Pinienkerne sind in der Küche eine echte Bereicherung und vielfältig einsetzbar. Doch bis die kleinen Kerne auf den Teller kommen, legen sie einen langen und aufwendigen Weg zurück. Denn sie wachsen auf wilden Pinien (an den Küsten des Mittelmeers sowie in Südamerika und Kleinasien) und werden häufig in 30 Metern Höhe per Hand geerntet. Doch bis zur Ernte müssen die Pinienkerne etwa 3 Jahre heranreifen. Erst dann haben sie ihr mandelartiges Aroma ausgebildet. Aufgrund der aufwendigen Ernte haben die Pinienkerne auch einen entsprechenden Preis.

Foodfacts Foodfacts

Pinienkerne

Gattung

Samen

Kalorien

595 kcal pro 100 g

Nährwerte

13,9 g Kohlenhydrate, 44,9 g Fett, 31,6 g Protein pro 100 g

Saison

ganzjährig erhältlich

Lagerung

kühl und trocken aufbewahren, angebrochene Packungen gut verschliessen

Haltbarkeit

Geschälte Pinienkerne werden schnell ranzig, im Kühlschrank halten sie sich allerdings bis zu 2 Monate

Pinienkerne rösten für vollen Geschmack

Am besten entfaltet sich der einzigartige Geschmack der Pinienkerne beim Rösten. Du solltest sie nicht auf höchster Flamme rösten und stets die Augen auf die Kerne richten, da diese in wenigen Sekunden von leicht braun auf verbrannt schwarz wechseln. In dem Fall geht das herrliche Aroma leider verloren. Alternativ kannst du die Kerne auch bei 165 Grad kurz im Ofen rösten. Durch das Erhitzen verflüchtigt sich der leichte, an Terpentin erinnernde Geschmack, und das feinharzige, nussige Aroma kommt kräftig zur Geltung. 

Pinienkerne sind echte Allrounder in der Küche

Dank der edlen Aromen der Pinienkerne nach dem Rösten sind sie in der Küche vielseitig einsetzbar. Sie passen ideal zu Gerichten aus der orientalischen und der italienischen Küche. Zu den absoluten Küchen-Klassikern mit Pinienkernen zählt das Pesto. Dafür kannst du sie mit einem Mörser oder einem Blitzhacker fein mahlen. Ausserdem lassen sich mit Pinienkernen zahlreiche Pasta-Saucen verfeinern. In der orientalischen Küche schmecken die Pinienkerne besonders gut in Dattelsauce, zu Lammfleisch und in Couscous. Hierzulande werden sie häufig zum Salat dazugegeben. Sie bereichern die Gerichte nicht nur mit ihren Aromen, sondern auch dank ihrer Knusprigkeit.

Pinienkerne am besten massvoll geniessen

Die geschälten Samen sind nicht nur lecker in den verschiedensten Gerichten, ihnen werden auch gesunde Eigenschaften zugeschrieben. Sie sind reich an Vitamin B1, B2 und Vitamin E und weisen ausserdem grosse Mengen der Mineralstoffe Phosphor, Eisen und Magnesium auf. Darüber hinaus enthalten die Pinienkerne grosse Anteile des Spurenelements Zink, das nicht lange im Körper gespeichert werden kann und somit über die Nahrung aufgenommen werden muss. Allerdings haben Pinienkerne viele Kalorien, weshalb du sie massvoll verzehren solltest. 

Dazu passende Themen

Passende Rezepte

Passende How-tos

Passende Beiträge

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!