Maltagliati alla puttanesca

Maltagliati alla puttanesca

Gesamt: 1 Std. | Aktiv: 30 Min.
ohne Laktose
Nährwert / Person: 408 kcal
, Fett: 17 g
, Kohlenhydrate: 46 g
, Eiweiss: 14 g

Das brauchts

4 Personen

Hinweis:


Bitte beachte: Wenn du die Mengenangaben selbst anpasst, kann es passieren, dass dir das Rezept nicht perfekt gelingt. Die Mengenangaben und Koch-/Backzeiten der Zutaten werden im Text nicht automatisch angepasst. Bei Fragen zu den Mengenangaben bei diesem Rezept helfen dir die Kulinarik-Profis von Betty Bossi gern weiter:

Betty Bossi Koch-Center
kochen@bettybossi.ch

Pastateig

200g Knöpflimehl
½TL Salz
2 frische Eier
2EL Olivenöl

Formen

wenig Knöpflimehl

Sauce

Olivenöl zum Braten
2 Knoblauchzehen, in dünnen Scheiben
1 roter Peperoncino, entkernt, in feinen Ringen
100g Oliven (z.B. Taggiasca), entsteint
25g Sardellenfilets, grob gschnitten
3EL Kapernäpfel, halbiert
2Dosen Cherry-Tomaten (je ca. 400 g)
¼TL Salz
wenig Pfeffer

Pasta

Salzwasser, siedend
½Bund glattblättrige Petersilie, Blätter abgezupft
Zutaten online einkaufen

Und so wirds gemacht

Pastateig

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Eier und Öl beigeben, mischen, ca. 15 Min. zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Kugel formen, unter einer heiss ausgespülten Schüssel bei Raumtemperatur ca. 30 Min. ruhen lassen.

Formen

Teig auf der gut bemehlten Arbeitsfläche portionenweise ca. 2 mm dick auswallen. Teig dabei immer wieder von der Arbeitsfläche lösen. Teig längs in ca. 3 cm breite Streifen schneiden, dann quer mit dem Teigrädli in ca. 4 cm breite Stücke schneiden. Die Stücke müssen nicht gleichmässig gross sein.

Sauce

Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Knoblauch und Peperoncino andämpfen. Oliven, Sardellenfilets und Kapern beigeben, kurz mitdämpfen. Cherry-Tomaten beigeben, würzen, ca. 20 Min. köcheln, Tomaten mit einer Gabel leicht zerdrücken.

Pasta

Maltagliati im siedenden Salzwasser ca. 1 Min. ziehen lassen, abtropfen, unter die Sauce mischen. Kurz vor dem Servieren Petersilie darüberstreuen.

Gut zu wissen
Hinweis: Maltagliati, "die schlecht Geschnittenen", ist ursprünglich keine eigentliche Teigwarenform, sondern die Reste, die beim Schneiden von Tagliatelle und ähnlichen Formen an den Rändern des ausgerollten Teiges entstehen.

Unsere Empfehlung dazu

Weitere Vorschläge für dich

Bitte einloggen

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und alle Funktionen und Vorteile nutzen.

Kochbücher auswählen:

Dieses Kochbuch existiert bereits.

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!